Hello Paradise...

Als Kind konnte man sich kaum vorstellen, dass ein Ort, wie die Seychellen, tatsächlich existierte. Oft hat man Postkarten oder Werbeplakate gesehen, die weiße Sandstrände und blaues, kristallklares Wasser zeigten. Die Fotos wirkten so fernab von der Realität, dass ich mir nicht einmal im Traum hätte ausmalen können, etwas dergleichen erleben zu dürfen.

Strand "Anse Source d'Argent" auf La Digue

Schon immer habe ich mir gewünscht Weihnachten und Silvester im warmen Süden zu verbringen. Sommer, Sonne, Strand und mehr, während in Deutschland Minusgrade herrschten. Wer tauscht da nicht gerne den Weihnachtsbaum gegen Palmen ein?
Letztes Jahr erfüllten meine Mutter und ich uns schließlich diesen Traum und sind für 11 Tage auf die Seychellen geflogen. 

Anreise

Der größte und auch einzige internationale Flughafen der Seychellen befindet sich auf der Hauptinsel Mahé. Der Flughafencode ist SEZ und es gibt zahlreiche Flugverbindungen ab Deutschland. Zum Beispiel fliegt die Condor direkt ab Frankfurt. Auch Emirates fliegt mit Zwischenstopp in Dubai auf die Seychellen. Wir haben uns für die letztere Verbindung entschieden und starteten am 24. Dezember ab München. 

Von Mahé nach Praslin...

Ab Mahé gibt es zwei Möglichkeiten nach Praslin zu kommen: Fähre oder Flugzeug. Die Fähre ist die günstigere Variante, doch es waren ungelogen die schlimmsten 40 Minuten meines Lebens. 90% der Menschen an Board wurden seekrank und hingen über der Reling. Auch wenn man nicht anfällig für Seekrankheit ist, spätestens bei nach dieser Überfahrt ist man es. Die zweite Option ist das Fliegen. Zwischen Mahé und der Insel Praslin verkehren wöchentlich mehr als 170 Air Seychelles -Linienflüge, die preislich absolut im Rahmen liegen. Der Flug dauert circa 15 Minuten und man genießt einen einzigartigen Ausblick auf Praslin. 

sleepunique auf Praslin

Wir übernachteten den kompletten Zeitraum im Bliss Hotel Praslin und ich kann diese Unterkunft absolut empfehlen. Das Hotel ist an der Grande Anse gelegen, die etwas ruhigere Seite von Praslin. Die Einrichtung ist im Bohemien Stil gehalten und die Konzeption des Hotels ist sehr offen gestaltet. Die Zimmer befinden sich im Bliss Garden und im Beach House. Im Bliss Garden verteilen sich Bungalows über die gesamte Anlage, hierbei kann man zwischen einem Chalet für die ganze Familie oder einzelnen Zimmern wählen. Das Beach House wurde erst Anfang diesen Jahres fertig gestellt und befindet sich in der Nähe der Rezeption. Beide Teile werden durch eine Straße getrennt, was absolut nicht schlimm ist, da die Wege kurz sind. 

Zimmertypen im Beach House

  • Beach Garden
  • Beach Superior
  • Beach Deluxe
  • Beach Penthouse

Zimmertypen im BLISS Eden Garden

  • Charm Room
  • Superior Room
  • Suite Family Chalet

Insgesamt verfügt das Bliss Hotel Praslin über zwei Pools, ein Restaurant, eine Hotelbar sowie direkten Zugang zum Strand. Wir haben oft abends im Hotel gegessen, obwohl die Preise eher hoch sind. Pro Gericht kann man mit circa 14 Euro aufwärts rechnen. Zur Info, bei diesem Beispiel handelt es sich um einfache Nudeln mit Tomatensoße. Die Seychellen sind ein extrem teures Pflaster, vor allem was die Restaurants betrifft. Im Zimmerpreis ist das Frühstück inklusive, wahlweise konnte noch Halbpension dazu gebucht werden. In der Anlage befindet sich übrigens  Riesenschildkröten, die sehr bekannt für die Seychellen sind. 

Auf Mahé befindet sich ebenfalls ein Bliss Hotel. Wir haben es selbst nicht getestet, jedoch aus sicherer Quelle gehört, dass es ebenfalls unglaublich schön sein muss!

Aktivitäten auf Praslin

Wer nach Ruhe und Entspannung sucht, ist auf Praslin genau richtig. Praslin lässt sich grob gesagt in zwei Seiten aufteilen: Grande Anse und Baie Sante Anne. Nachfolgend ein paar Vorschläge, was ihr auf der Insel unternehmen könnt: 

Mein Lieblingsstrand auf Praslin - Anse Lazio

Der Traumstrand Anse Lazio liegt im Norden von Praslin und zählten zu den schönsten Stränden weltweit. Am einfachsten ist er mit dem Auto zu erreichen, da sich nur wenige Gehminuten vom Strand einige Parkplätze befinden. Wir haben den Bus genommen und einen circa zwanzigminütigen Fußmarsch von der Bushaltestelle zum Anse Lazio in Kauf genommen. Die Strecke ist etwas hügelig und bei über 30 Grad nicht zu unterschätze, doch was euch vor Ort erwartet ist jede Anstrengung wert. Anse Lazio ist ein absoluter Traumstrand! 

Tagesausflug nach La Digue

Früh morgens ging es mit der Fähre von Praslin nach La Digue. Die „Cat Rose“ Fähre verkehrt mehrmals am Tag zwischen den zwei Inseln. Die Überfahrt dauert circa 15 Minuten und die Tickets können direkt am Hafen von Praslin gekauft werden. Für ein Returnticket haben wir circa 28 Euro bezahlt. 

Anse Source d'Argent - Der schönste Strand der Welt?

Grüne Palmen, türkisblaues Wasser, einzigartige Granitfelsen – Der Strand Anse Source d’Argent auf La Digue wurde mehrfach zum schönsten Strand der Welt gekürt. Ich habe schon einige Strände gesehen, egal ob auf Kuba oder in Mexiko, doch dieser Strand, ist mein persönlicher Favorit. Die Kulisse ist einem Bilderbuch entsprungen und so beeindruckend, dass einem im ersten Moment die Luft wegbleibt. 

 Der Strand ist über den Park „L’Union Estate“ zu erreichen, für den man einen Eintrittspreis von 115 Rupien (circa 5 Euro) bezahlen muss. In der Hochsaison sind hier deutlich mehr Touristen unterwegs, in der Nebensaison ist es hingegen ruhiger, wie ihr auch auf den Fotos sehen könnt.

Das Meer ist kristallklar und durch das vorgelagerte Riff extrem ruhig. Der Strand ist flachabfallend und somit ideal für Familien mit Kindern. Meiner Meinung nach ist der Anse Source d’Argent jedoch nicht für einen klassischen Strandtag geeignet. Er ist eher eine Attraktion, die man gesehen haben sollte. Nein, die man gesehen haben muss!

Rule No.1: Support your locals

Auf dem Weg vom Grande Anse nach Anse Source d’Argent entdeckten wir einen kleinen Laden, der mit lauter Reggae Musik und bunten Flaggen auf sich aufmerksam machte. Natürlich waren wir neugierig und entschieden uns eine wohlverdiente Pause bei Simon’s Fruit Shop einzulegen. Simon überraschte uns mit einer großen Obstplatte, die mit den leckersten lokalen Früchten bestückt war, die La Digue zu bieten hatte. Dazu gab es einen frischen Bananenshake. Ihr solltet dem süßen Laden auf jeden Fall einen Besuch abstatten, wenn ihr auf der Insel seid!

Tagesausflug auf die Insel Curieuse​

Direkt neben dem Bliss Hotel Praslin befindet sich der Bootcharter Anbieter Angel Tours, der neben einem privaten Bootsverleih auch geführte Touren anbietet. Da wir noch umliegende Inseln sehen wollten, haben wir uns für einen Tagesausflug entschieden. Die Tour startete gegen 9.30 Uhr und beinhaltete mehrere Stopps, unter anderem auf Curieuse Island. Hier besichtigten wir das Old Doctor House und unternahmen eine kleine Wanderung auf die andere Seite der Insel, wo ein leckeres Barbeque auf uns wartete. Die Flora und Fauna auf der Insel ist einzigartig. Ein Mix aus Traumstränden sowie Mangrovenwäldern machen die Insel zu einem einzigartigen Ausflugsziel. Eine Möglichkeit zu Übernachten gibt es jedoch nicht und ohne einen einheimischen Guide darf Curieuse Island auch nicht besucht werden. 

Während der Tour legten wir noch mehrere Schnorchelstopps ein und durften die schöne Insel Île St Pierre aus näherer Entfernung bewundern. Gegen 15.30 Uhr endete dieser eindrucksvolle Tag und wir kehrten zum Hotel zurück. Ich kann die Tour nur wärmstens empfehlen, da man in nur wenigen Stunden extrem viel sieht und Orte erlebt, die ohne Guide kaum zugänglich sind. Das kreolische Barbecue mit frischem Fisch und die Riesenschildkröten waren ein absolutes Highlight!

Ich habe schon viele schöne Orte gesehen, doch die Seychellen sind mein persönliches Paradies auf Erden. Die Strände und die Natur sind unvergleichlich. Wer nach Ruhe sucht, ist hier genau richtig. Die Seychellen sind ein Ort der Glückseligkeit, an dem man alles um sich herum vergessen kann. Ich werde wieder kommen!

Natürlich möchte ich euch den informativsten und besten Seychellenblog nicht vorenthalten – Wolkenweit!

Simone hat auch ein Buch über die Seychellen veröffentlicht, das ich jedem wärmstens ans Herz lege, der eine Reise auf die Seychellen plant. Die Infos sind absolut Goldwert! 

*Beitrag enthält unbezahlte Werbung

 

A bientôt paradis!